//
Archiv

Archiv für

„Vierzig Jahre hat sich keine Sau um die Piusbrüder gekümmert, und nun quieken sie aus allen Ecken! Und in den letzten 40 Jahren erfolgte in keinem Land der Erde durch die Piusbruderschaft eine Gehirnwäsche, eine Körperverletzung oder ein Totschlag, ein Ehrenmord, ein Selbstmordanschlag, ein Umsturzversuch oder eine Revolution! Soweit bekannt, hat diese sektenähnliche Glaubensgemeinschaft 40 … Weiterlesen

„Die Palaestinenser haben eine ausgezeichnete Volkswirtschaft. Sie haben sich auf internationale Hilfsgelder spezialisiert und sind Marktfuehrer darin, den Bedarf zu wecken (schlechtes Gewissen wegen Kolonialismus, Bewaeltigung des Holocausts durch Opfer-Taeter-Umkehr, Romantik des Freiheitskampfes) und ihn anschliessend professionell zu befriedigen. Im Vergleich zu anderen ‚guten Zwecken‘ kann sich der Konsument pal. Propaganda wirklich nicht beschweren. Ihm … Weiterlesen

„Eine glückliche Ehe ist die, in der sie ein bisschen blind und er ein bisschen taub ist.“ Loriot

„Im Sommer sind unsere Kinder nicht in der Schule, sondern in der Türkei. Wir Neuköllner haben einmal vorgeschlagen, die Polizei solle zwei Wochen vor den Ferien auf Flughäfen kontrollieren, welche Kinder tatsächlich eine Schulbefreiung haben. Auf dem nächsten Landesparteitag wurden wir fertiggemacht, als hätten wir die Einführung von KZs vorgeschlagen.“ Heinz Buschkowsky (SPD), Bezirksbürgermeister von … Weiterlesen

„‚Das Weib schweige in der Gemeinde‘ – man muss sich, beim frühchristlichen Frauenüberschuss, diesen Paulus-Satz nicht als herrische Anweisung, sondern als genervten Seufzer vorstellen.“ Michael Klonovsky

„Diese Papstkritiker-Industrie um Hans Küng, Eugen Drewermann und Uta Ranke-Heinemann macht nicht nur Millionenumsätze mit dem Heiligen Vater, bzw. gegen ihn, er ist ihr in Wahrheit ihr ein und alles, ohne ihn wären sie nichts, er ist ihr spiritus rector, ihr Brötchengeber, er gibt ihnen Halt. Diese negative Berufsidentität “Papst-Kritiker”, auch “Kirche von unten” gehört … Weiterlesen

„Broder vermag Menschen beißend treffend zu charakterisieren, z.B. als Kuhfladen, der gerne eine Pizza wäre (oder so ähnlich). Er dagegen ist ein religiöser Analphabet, den eine sensationsgeile Presse zum Theologen erhoben hat, weil er immer für eine billige Pointe gut ist.“ Calamitas in: Die Flache Erde

„Besonders auffällig an den gealterten Demokratien, welche ja eigentlich nach demokratischem Selbstverständnis nur zu kontinuierlichem Fortschritt führen können, ist aber das Aufkommen des ’schwachen Typus‘, des intellektuellen Wohlfahrtszöglings, des ‚letzten abendländischen Menschen‘, der alles, was mit der eigenen Geschichte, mit der Schicksalsgemeinschaft ‚Abendland‘ zu tun haben könnte, wild von sich stößt. Der bereit ist, wirklich … Weiterlesen

„40 Prozent der Alleinerziehenden brauchen Hartz IV! Ja, ist das ein Wunder? Wo in aller Welt steht geschrieben, daß eine Familie aus einer Mutter besteht? Wer hat empfohlen, daß man Kinder alleine haben soll, übrigens mit schweren psychischen Schäden für diese? Warum lassen sich immer mehr rücksichtslos, teilweise mehrfach, scheiden oder haben Lebensabschnittspartner? Ganz einfach! … Weiterlesen

„Ich bin zufällig hier her geraten. Ich bin erschüttert, dass soviel Haß und Gemeinheit im Internet erlaubt ist. Alle Religionen wolle doch das selbe, wen interessiert denn da irgend was von vor hundert Jahren? Die Muslime habe Deutschland und Europa wieder aufgebaut nach dem Krieg den die Falschisten angefangen hatten, mit Millionen von Toten, auch … Weiterlesen