//
Archiv

Zitat

Diese Kategorie enthält 40 Beiträge

Katholizismus 2009

„Als christlicher Bischof habe ich ein Interesse daran, dass Muslime in Deutschland ihren Glauben nicht verlieren.“ Weihbischof Hans-Jochen Jaschke (mit eigenen Ohren gehört)

„Wer stirbt eigentlich für die “Firma Deutschland” am Hindukusch? Die firmeneigene Security?“ Judith

„Für mich aber ist das Kreuz ein Symbol, das ich theologisch nicht akzeptieren kann, akzeptieren für mich, meine ich, für die Erziehung meiner Kinder.“  – Navid Kermani „Das macht nichts, mit dem Glauben des Navid Kermani ist wie auch das Sklaventum das Kreuz bis heute vereinbar, und zwar als Mordinstrument für Apostaten und Christen.“ – … Weiterlesen

„Dass bramarbasierende heiße Luft, solange sie gekonnt-obskur und mit durch nichts gerechtfertigtem Selbstbewusstsein daherkommt, hierzulande gerne für intellektuelle Tiefe gehalten wird, ist nichts Neues, aber Dernbach – was kann man von jemandem erwarten, der den sexuellen Missbrauch von Kindern für den Beweis von Toleranz im Islam sieht – verlor schnell was immer sie noch an … Weiterlesen

„Der Ausverkauf Israels soll die grandiose Geste an die arabische Welt sein, mit der das Goldene Zeitalter und die Pax Obama eingeleitet werden.“ Ruth

Und haarscharf gleich [wie bei den Schwulenorganisationen] läuft es bei den Rotlinken mit ihrer asozialen Gerechtigkeit und ihren Raubzügen in den Geldbeutel anderer, bei der Antifa mit ihren SA-Aktionen gegen Andersdenkende, bei der jüdischen Lobby, bei den Genderweibern, der Einwanderungs- und Asylmafia und bei der Ökolobby! Alle diese üblen, politkorrekten Veranstaltungen wünsche ich zum Teufel. … Weiterlesen

„Nach Medienberichten herrschten dieser Tage in Kabul Zustände, wie man sie bisher nur aus Köln kannte. Einige hundert offenbar islamophobe Frauen demonstrierten gegen das neue Vergewaltigungsgesetz und wurden von tausenden Gegendemonstranten behindert, beschimpft und mit Steinen beworfen.“ Politically Incorrect (am 16.04.09)

„Herr X., Ihre Firma stellt neuerdings rechteckige statt ovale Klobrillen her – welche Philosophie steht dahinter? (Aus der Reihe: Begriffe im Wandel)“ Michael Klonovsky

[Und noch eine Antwort auf Erich Follath, diesmal von Henryk M.Broder:] „Sie fragen mich: „Was ist denn bloß los in Israel, dass eine ultranationale Partei wie Ihre Israel Beitenu zur drittstärksten Kraft wird, dass sich ein Großteil der Bevölkerung nicht einmal mehr ansatzweise in das Leid der palästinensischen Zivilbevölkerung hineinversetzen kann? Woher diese Mitleidsmüdigkeit, dieser … Weiterlesen

Die ungläubig staunende Miene des Joschka Fischer, als er zum erstenmal auf dem Sessel des Vizekanzlers und Außenministers Platz genommen hatte, sprach sehr deutlich seine Gedanken aus: Sie haben doch tatsächlich einen wie mich hierher gesetzt. Ich darf ein Volk international repräsentieren, das ich zu erheblichen Teilen verachte und von dem mich nicht einmal jeder … Weiterlesen